Techniker auf DQR 6 Niveau! Lässt sich 2022 der Staatlich geprüfte Techniker zum Bachelor umschreiben?

Kann ich 2021 den staatlich geprüften Techniker zum Bachelor umschreiben lassen?
Mit Hilfe des Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) werden schulische und berufliche Qualifikationen in 8 Stufen eingeteilt. Die Einordnung in die einzelnen Stufen erfolgt mittels des Niveauindikators, welcher das Bildungsniveau der jeweiligen Stufe beschreibt. Der Staatlich geprüfte Techniker wie auch, wie der Bachelor der Niveaustufe 6 zugeordnet.

Da beide nun auf dem gleichen Niveau liegen, stellt sich natürlich für viele die Frage, „Lässt sich der Staatlich geprüfte Techniker zum Bachelor umschreiben?“ Die Antwort ist ganz klar, Nein!

Warum du nicht den Techniker zum Bachelor umschreiben kannst, welche Stufen der DQR aufweist und was es mit dem Bachelor Professional auf sich hat, erfährst du in diesem Beitrag.

Wissenswertes über den Deutschen Qualifikationsrahmen – DQR

Ehe wir uns der Frage widmen, ob man den Techniker zum Bachelor umschreiben kann, ist eine kurze Erläuterung zum DQR nötig. Im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) werden schulische und berufliche Qualifikationen in acht Niveaustufen eingeteilt. Somit lassen sich alle in Deutschland möglichen Qualifikationen einfach und übersichtlich miteinander vergleichen.

Die Stufen-Zuordnung im DQR hängt von den vier Kompetenzbereichen Wissen, Fertigkeiten, Sozialkompetenz und Selbstständigkeit ab. Mittels der Niveauindikatoren wurde eine Beschreibung für alle acht Stufen erstellt. Einen kurzen Auszug findest du hier:

NiveauNiveauindikator
1. StufeKompetenzen zur Erfüllung einfacher Anforderungen unter Anleitung.
2. StufeKompetenzen zur fachgerechten Erfüllung grundlegender Anforderungen, weitgehend unter Anleitung.
3. StufeKompetenzen zur selbstständigen Erfüllung fachlicher Anforderungen in überschaubaren und teilweise offen strukturierten Lernbereichen.
4. StufeKompetenzen zur selbstständigen Planung und Bearbeitung fachlicher Aufgabenstellungen in umfassenden, sich verändernden Lernbereichen.
5. StufeKompetenzen zur selbstständigen Planung und Bearbeitung umfassender, fachlicher Aufgaben- und Problemstellungen in komplexen, spezialisierten und sich verändernden Lernbereichen.
6. StufeKompetenzen zur Planung, Bearbeitung und Auswertung fachlicher Aufgaben- und Problemstellungen. Eigenverantwortliche Steuerung von Prozessen in Teilbereichen eines Faches in komplexen und sich häufig verändernde Anforderungsstrukturen.
7. StufeKompetenzen zur Bearbeitung neuer, komplexer Problemstellungen. Eigenverantwortliche Steuerung von Prozessen eines wissenschaftlichen Faches. Anforderungsstruktur ist gekennzeichnet durch häufige und unvorhersehbare Veränderungen.
8. StufeKompetenzen zur Gewinnung von Forschungserkenntnissen in einem wissenschaftlichen Fach. Anforderungsstruktur ist gekennzeichnet durch neuartige und unklare Problemlagen.

Zuordnung der Qualifikationen im Deutschen Qualifikationsrahmen – DQR:

Niveau Stufen nach dem Deutscher Qualifikationsrahmen DQR, Techniker zum Bachelor umschreiben lassen?

Hier lässt sich eine genaue Auflistung aller Niveaustufen aufklappen (nach DQR)

1. Niveaustufe

  •  Berufsausbildungsvorbereitung
    • Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen
    • Berufsvorbereitungsjahr

2. Niveaustufe

  • Hauptschulabschluss
  • Berufsfachschule (Berufliche Grundbildung)
  • Berufsausbildungsvorbereitung
    • Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen
    • Berufsvorbereitungsjahr
    • Einstiegsqualifizierung

3. Niveaustufe

  • Mittlerer Schulabschluss
  • Berufsfachschule (Mittlerer Schulabschluss)
  • Duale Berufsausbildung (2-jährige Ausbildungen)

4. Niveaustufe

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Duale Berufsausbildung (3- und 3 ½-jährige Ausbildungen)
  • Berufsfachschule (Landesrechtlich geregelte Berufsausbildungen)
  • Berufsfachschule (vollqualifizierende Berufsausbildung)
  • Berufliche Umschulungen (Niveau 4)

5. Niveaustufe

  • IT-Spezialist (Zertifizierter)
  • Servicetechniker (Geprüfter)
  • Sonstige berufliche Fortbildungsqualifikationen (Niveau 5)

6. Niveaustufe

  • Bachelor und gleichgestellte Abschlüsse
  • Fachschule z. B. Staatlich geprüfter Techniker (Landesrechtlich geregelte Weiterbildungen)
  • Meister
  • Fachkaufmann (Geprüfter)
  • Fachwirt (Geprüfter)
  • Aus- und Weiterbildungspädagoge (Geprüfter)
  • Operativer Professional (IT) (Geprüfter)
  • Sonstige berufliche Fortbildungsqualifikationen (Niveau 6)
  • Berufliche Fortbildungsqualifikationen (Niveau 6)

7. Niveaustufe

  • Master und gleichgestellte Abschlüsse
  • Betriebswirt nach dem Berufsbildungsgesetz (Geprüfter)
  • Betriebswirt nach der Handwerksordnung (Geprüfter)
  • Technischer Betriebswirt (Geprüfter)
  • Strategischer Professional (IT) (Geprüfter)
  • Berufspädagoge (Geprüfter)

8. Niveaustufe

  • Doktorat und äquivalente künstlerische Abschlüsse

Auf der Seite des DQR kannst Du eine detaillierte Aufstellung aller bereits zugeordneten Qualifikationen herunterladen.

Staatlich geprüfter Techniker DQR Niveaustufe 6 zugeordnet

Wie du der Tabelle entnehmen kannst, ist der Staatlich geprüfte Techniker der Niveaustufe 6 (von 8) zugeordnet. Dies ist das gleiche Level wie Meister, Fachwirt und auch Bachelor.

Somit sind laut DQR die Abschlüsse staatlich geprüfter Techniker und Bachelor gleichgestellt!

Jedoch sollte dabei folgendes beachtet werden.

Staatlich geprüfte Techniker und Bachelor haben laut DQR das gleiche Bildungsniveau hinsichtlich folgender Kompetenzbereiche

  • „Kompetenzen zur Planung, Bearbeitung und Auswertung fachlicher Aufgaben- und Problemstellungen“
  • „Eigenverantwortliche Steuerung von Prozessen in Teilbereichen eines Faches in komplexen und sich häufig verändernde Anforderungsstrukturen“

Trotzdem gibt es einen grundlegenden Unterschied zwischen staatlich geprüftem Techniker und Bachelor

  • Die Weiterbildungsmaßnahme „Staatlich geprüfter Techniker“ ist aus Sicht des Bildungswesens eine fachbezogen Laufbahn
  • Der Studiengang „Bachelor“ ist hingegen ein akademischer Bildungsweg

Alle Abschlüsse auf einer Niveaustufe sind gleichwertig, aber nicht gleichartig!

In der beruflichen Praxis wird der Staatlich geprüfte Techniker oft auch als „Bindeglied zwischen Facharbeiter und Ingenieur“ bezeichnet. Dies entspricht auch meiner persönlichen Erfahrung.

Seit einigen Jahren sind viele Unternehmen mehr und mehr am Titel bzw. dem akademischen Grad interessiert. Zu jeder Stelle gibt es eine exakte Stellenbeschreibung und Ausnahmen dazu sind fast nicht möglich.

Somit bist du mit dem Titel staatlich geprüfter Techniker oft nach ein paar Jahren am Ende der Karriereleiter angekommen.

Noch vor ein paar Jahren war es gängige Praxis, dass auch Meister und Techniker mit langjähriger Berufserfahrung als Abteilungsleiter und Manager eingesetzt wurden. Heute sind (vorrangig in größeren Unternehmen) leitende Positionen, über den Bereichen der Meister, ausschließlich für Akademiker (ab Bachelor) vorbehalten.

Einen Punkt möchte ich noch anmerken:

Du kannst das ganze Netz danach durchsuchen, ob sich der Techniker zum Bachelor umschreiben lässt bzw. ob der Staatlich geprüfte Techniker gleichgestellt mit dem Bachelor ist. Es wird dabei immer nur davon gesprochen, dass Techniker und Meister auf dem gleichen Qualifikationsniveau wie der Bachelor liegen. Dass der Bachelor auf einer DQR Stufe mit dem Staatlich geprüften Techniker eingeordnet ist, wirst du jedoch kaum finden.

Wie ist deine Meinung zur Gleichstellung von Techniker und Bachelor? Schreib deine Gedanken gerne in einem Kommentar.

Ist staatlich geprüfter Techniker ein akademischer Titel?

Diese Frage lässt sich kurz und knapp beantworten:

Der Staatlich geprüfte Techniker ist kein akademischer Titel oder akademischer Abschluss.

Ein akademischer Grad bzw. Titel darf in der Regel nur an erfolgreiche Absolventen einer Hochschule vergeben werden. Zu den akademischen Titeln zählen u.a. Bachelor, Master, Diplom und Doktor.

Lässt sich 2022 der Techniker zum Bachelor umschreiben?

Nach all den Informationen zum DQR und den akademischen Titeln, hast du es bestimmt schon vermutet.

Auch 2022 ist es nicht möglich, den Staatlich geprüften Techniker zum Bachelor umschreiben zu lassen

Was wäre nun, wenn man wirklich den Techniker zum Bachelor umschreiben lassen könnte? Würde dies das gesamte deutsche Bildungssystem auf den Kopf stellen?

Zuerst würden sich natürlich viele den Staatlich geprüften Techniker zum Bachelor umschreiben lassen. Doch wer geht dann überhaupt noch an einer Hochschule studieren, um den Bachelor zu machen?

Was ist deine Meinung dazu? Schreib uns doch bitte einen kurzen Kommentar.

Somit ergibt sich, wie oben beschrieben, ein kurzer und exakter Vergleich zwischen Techniker vs. Bachelor.

Die Abschlüsse Staatlich geprüfter Techniker und Bachelor sind GLEICHWERTIG, aber nicht GLEICHARTIG!

Hast du Interesse bekommen, dich zum Bachelor weiterzubilden?

Folgend habe ich dir wichtige Infos zusammengestellt, wie du als Techniker schneller und günstiger zum Bachelor kommst. Und ja, auch der Master ist möglich.

Staatlich geprüfter Techniker bekommt die Fachhochschulreife

Jetzt eine gute Nachricht für dich. Als Trost, dass du nicht den Techniker zum Bachelor umschreiben kannst.

Als Staatlich geprüfter Techniker bekommst du, bei den meisten Technikerschulen, auf dem Technikerzeugnis die Fachhochschulreife bescheinigt. Ich habe dir dies beispielhaft auf meiner Techniker Urkunde markiert.

Dieses „Geschenk“ wird von den meisten Absolventen zuerst gar nicht beachtet. Erst nach ein paar Jahren im Beruf und Stagnation in der Karriere kommt dann die Freude über die Fachhochschulreife auf.

Als Staatlich geprüfter Techniker mit Fachhochschulreife ist es möglich, direkt ein Bachelor Studium zu starten

Auch ich nutze die Fachhochschulreife und bilde ich mich berufsbegleitend per Fernstudium zum Bachelor weiter.

Solltest du jetzt Interesse an einem Studium bekommen haben, lies unbedingt weiter. Gleich gebe ich dir Tipps, wie du direkt nach der Techniker-Ausbildung ein verkürztes Bachelor-Studium absolvieren kannst. Dadurch sparst du nicht nur Zeit, sondern auch einiges an Studiengebühren.

Als Techniker schneller zum Bachelor? Ja, mit diesem Hack kein Problem

Du bist bereits staatlich geprüfter Techniker, hast die Fachhochschulreife erworben und möchtest dich jetzt zum Bachelor weiterbilden?

Super, das ist wirklich eine tolle Entscheidung für deine berufliche Zukunft. Mit diesem kleinen Hack kannst du nun „fast“ die Weiterbildung vom Techniker zum Bachelor umschreiben. Na ja, umschreiben nicht, aber dafür mächtig abkürzen.

Bei den meisten Hochschulen ist es möglich, sich auf das Bachelor-Studium eine ganze Menge an Vorleistungen anrechnen zu lassen.

Vorleistungen sind bereits erbrachte Leistungen, die sich mit dem gewünschten Studium überschneiden. Dies ist natürlich abhängig von Deiner Fachrichtung und dem ausgewählten Bachelorstudiengang.

Die Hamburger Fern-Hochschule bietet z. B. eine spezielle Anrechnung von ca. 3 Semestern für abgeschlossene Techniker des DAA-Technikums an.

Auch an den beiden Hochschulen AKAD und DIPLOMA kann ein Bachelor Studium um zwei bis drei Semester verkürzt werden (je nach erbrachten Vorleistungen).

Meine persönliche Erfahrung zum Thema Anerkennung von Vorleistungen:

Zurzeit bilde ich mich an der IU per Fernstudium vom Techniker zum Bachelor Digital Business weiter. Da ich staatlich geprüfter Elektrotechniker bin, gab es zu meinem Studiengang nur wenig Schnittpunkte. Eine Anerkennung von Vorleistungen war daher nicht möglich.

Habe ich dein Interesse an einem Bachelor Studium geweckt?

Dann empfehle ich dir die Online-Infoveranstaltungen der IU-Hochschule. Dort gibt es sehr detaillierte Infos zum Thema Bachelor-Studium neben dem Beruf.

Auch interessant für dich:

Fernstudium ohne Abitur, so gehts!

Deine Möglichkeiten nach dem Techniker zu studieren

Alle sinnvollen Weiterbildungen nach dem Techniker

Mein Erfahrungsbericht zum Fernstudium an der IU-Hochschule

Vom Staatlich geprüften Techniker direkt zum Master, ist das möglich?

Geht nicht, gibts nicht! Stimmt, denn im deutschen Bildungssystem ist ziemlich viel möglich. Auch wenn man nicht den Techniker zum Bachelor umschreiben kann, ist es machbar, sich direkt vom Techniker zum Master weiterzubilden. Der Bachelor wird in diesem Fall übersprungen.

Wenn du Genaueres erfahren möchtest, schaue dir den Beitrag „Der direkte Weg vom Techniker zum Master“ an. Ansonsten gibt es hier schon mal zwei mögliche Hochschulen.

Master ohne Bachelor an der Hochschule Fresenius:

Sehr flexibel und zu einem fairen Preis bietet die Hochschule Fresenius den Master ohne Bachelor an. Die Zulassungsvoraussetzungen sind dort:

  • Hochschulzugangsberechtigung
  • Abgeschlossene fachspezifische Berufsausbildung
  • Min. 4 Jahre fachspezifische Arbeitserfahrung
  • Motivationsschreiben + Eignungsprüfung

Die HS-Fresenius bietet für Techniker u. a. zwei zukunftsweisenden Master Studiengänge an:

Digital Business Management & Engineering (M.Sc.) – Fernstudium

Digitales Management M.A. – Berufsbegleitend

Die Kosten belaufen sich auf rund 12.500 € – Details zum Studiengang findest du im Infomaterial.

Hochschule Darmstadt – das Pilotprojekt „vom Techniker zum Master“:

Die Zulassung zum Master-Studium ist jedoch nicht ganz einfach zu bekommen. Folgendes wird vorausgesetzt:

  • Eignungsfeststellung inkl. Kompetenztest
  • Kostenpflichtiger Vorkurs über 1 Semester
  • Zulassungsprüfung mit 4 Prüfungsleistungen

Die Studiengebühren für das Projekt „vom Techniker zum Master“ (1 Semester Vorkurs, 6 Semester Master) betragen stolze 16.570 € (Stand 10/2021).

Bin ich als Staatlich geprüfter Techniker Bachelor Professional?

Seit Anfang 2020 gibt es eine wesentliche Änderung bei den Berufsbezeichnungen Meister, Fachwirt und geprüfter Betriebswirt. Deinen Techniker zum Bachelor umschreiben ist zwar immer noch nicht möglich, jedoch darfst du dich als Staatlich geprüfter Techniker teilweise schon Bachelor Professional nennen.

Warum wurden die Berufsbezeichnungen der einzelnen Fortbildungsstufen angepasst?

  • Attraktivität und „Erklärbarkeit“ der Abschlüsse wird gesteigert
  • bessere internationale Vergleichbarkeit
  • Stärkung und Weiterentwicklung der „höher qualifizierenden“ Berufsbildung
  • Verbesserung der Durchlässigkeit auch innerhalb der beruflichen Bildung

Welche Änderungen gibt es für die einzelnen Berufsbilder?

Mit der Änderung des Berufsbildungsgesetz (BBiG) zum 01.01.2020, wurden neue Fortbildungsbezeichnungen eingeführt. Zum Teil dürfen sich Facharbeiter nun auch geprüfter Berufsspezialist nennen. Meister und Fachwirte können hingegen ergänzend die Bezeichnung Bachelor Professional tragen. Ein „Geprüfter“ Betriebswirt verfügt zusätzlich über den Titel Master Professional.

Staatlich geprüfter Techniker Bachelor Professional, Staatlich geprüfter Techniker zum Bachelor umschreiben

Warum dürfen sich noch nicht alle Staatlich geprüften Techniker Bachelor Professional nennen?

Da sich das staatliche Berufsbildungsgesetz (BBiG) nicht auf alle beruflichen Weiterbildungen bezieht, müssen sich staatlich geprüfte Techniker mitunter noch ein wenig gedulden.

Der Staatlich geprüfte Techniker ist nämlich ein landesrechtlicher Abschluss und wird von den Kultusministerien der einzelnen Bundesländer betreut. Diese müssen die Änderungen jetzt noch (nach und nach) auf deren Fachschulordnungen übernehmen.

In einzelnen Bundesländern, wie z. B. Bayern (seit 01.11.2020) oder Niedersachsen (seit 11.12.2020), wurden die Änderungen bereits in der FSO (FSO Bayern, Anlage 1 – Fachrichtungen und zuzuerkennende Berufsbezeichnungen) übernommen.

So können sich Staatlich geprüfte Techniker, die z.B. in Bayern nach dem 01.11.2020 abgeschlossen haben, zukünftig auch „Bachelor Professional in Technik“ nennen.

Staatlich geprüfte Techniker die den Abschluss in Bundesländern erlangt haben, welche die FSO noch nicht angepasst haben, brauchen noch etwas Geduld, bis Sie den Titel Bachelor Professional benutzen können.

Auch staatlich geprüfte Techniker, welche den Abschluss bereits vor dem Inkrafttreten der Änderung erlangt haben, sind nicht berechtigt, die ergänzende Berufsbezeichnung zu tragen.

Achtung, die neuen Bezeichnungen können bzw. dürfen zusätzlich zu den jetzigen geführt werden.

In welchem Gesetz wird die zusätzliche Berufsbezeichnung Bachelor Professional geregelt?

Dies wird im Berufsbildungsgesetz (BBiG) unter folgenden Paragrafen geregelt:

  • § 53a Fortbildungsstufen
  • § 53b Geprüfter Berufsspezialist und geprüfte Berufsspezialistin
  • § 53c Bachelor Professional
  • § 53d Master Professional

Was ist deine Meinung zu den Themen „Techniker zum Bachelor umschreiben lassen“, „Techniker DQR 6 Niveau“ und „Bachelor Professional“? Schreibe doch bitte in einen kurzen Kommentar mit deinen Gedanken.


Hier gibt es weitere interessante Artikel für dich:

Exklusiv 25 Gründe für eine Weiterbildung zum Techniker

Mein persönlicher Weg zu 75.000 €+ Techniker Gehalt

Soll ich den Techniker oder den Bachelor machen?