• Beitrag veröffentlicht:19. Mai 2020
  • Beitrag zuletzt geändert am:17. Juni 2021
  • Beitrags-Kommentare:4 Kommentare

Techniker und dann? Alle Informationen über eine sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker!

Techniker und dann? Infos über sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker! Persönliche Erfahrungen als Bonus

Techniker und dann? Wenn Du Dir diese Frage stellst, bist Du schon auf dem richtigen Weg. In diesem Beitrag gebe ich Dir wertvolle Tipps über eine sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker an die Hand.

Lebenslanges Lernen ist in unserer schnelllebigen Gesellschaft nicht mehr weg zu denken. Durch die disruptiven Einflüsse der Digitalisierung wird die kontinuierliche Weiterentwicklung immer wichtiger.

Deine persönliche Weiterbildung nach dem Techniker muss ja nicht sofort ein Bachelor oder Master Studium sein. Der ADA-Schein oder einen Sprachkurs in Business Englisch sind nicht umfangreich, bringen Dich jedoch Schritt für Schritt auf das nächste Level. Auch der oft unterschätze Bereich der Persönlichkeitsentwicklung stellt eine sinnvolle Fortbildung nach dem Techniker dar.

Staatlich geprüfter Techniker was danach? Mein persönlicher Tipp:
Eine Weiterbildung für Techniker ist immer mit Kosten und Zeitaufwand verbunden. Lass Dich davon bitte nicht abhalten. Betrachte es doch mal aus einem anderen Blickwinkel. Eine Fortbildung ist eine Investition in Dich. Du wendest somit Zeit und Geld für Dich selbst auf und bekommst als Ergebnis Deinen persönlichen Mehrwert.

Beachte auch, dass sich die Kosten einer beruflichen Weiterbildung von der Steuer absetzen lassen. Der Staat unterstützt dies mit bis zu 42% Steuererstattung.


Weiterbildungsmöglichkeiten nach dem Techniker im Überblick!


Ist der Betriebswirt eine sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker?

Die wohl häufigste Form der Weiterbildung für Techniker stellt der Betriebswirt dar. In diesem Lehrgang werden Kenntnisse in folgenden Bereichen vermittelt:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Unternehmensführung
  • Personalmanagement
  • Rechnungswesen und Finanzierung

In deiner Ausbildung, deiner Berufspraxis und der Technikerschule hast Du Dir ein starkes technisches Wissen angeeignet. Solltest Du nun Interesse haben, eine Führungsposition oder Stelle in der Verwaltung zu übernehmen, stellt der Betriebswirt eine sehr sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker dar.

Viele Technikerschulen bieten auch die Fortbildung zum Betriebswirt an. Der Vorteil ist, dass Du Dich nach dem Techniker in vertrauter Umgebung zum Betriebswirt fortbilden kannst.

Mein Tipp von Techniker für Techniker:

Du bist Staatlich geprüfter Techniker und möchtest Dich nochmal beruflich verändern? Dann passt der Betriebswirt zu Dir, wenn Du eher weg von der Praxis und rein in die Führung oder Verwaltung möchtest. Speziell in kleineren und mittelständischen Unternehmen besitzt der „Geprüfte Technische Betriebswirt“ immer noch ein sehr hohes Ansehen.

Ein Fernstudium zum geprüften technischen Betriebswirt (IKH) ist bequem in 18 Monaten möglich. Passende Fern-Lehrgänge bieten hier u.a. folgende Schulen an:

Das DAA-Technikum bietet für Staatlich geprüfte Techniker den Lehrgang zum geprüften technischen Betriebswirt (IHK) an.
Auch die GBS-Leipzig ist eine Technikerschule, die zusätzlich den Lehrgang zum geprüften technischen Betriebswirt (IHK) anbietet (Teil- und Vollzeit).

Eine weitere Überlegung wäre, ob Du nicht anstelle des Betriebswirtes gleich ein Bachelor Studium machen möchtest. Der Schwierigkeitsgrad ist ähnlich, nur die Dauer ist unterschiedlich (Betriebswirt ca. 3 Semester, Bachelor mit Anerkennung von Vorleistungen ca. 4-6 Semester). Alternativ gibt es z.B. an der IU-Fernstudium eine Kombination aus Betriebswirt und Bachelor Studium.


IU Internationale Hochschule Logo

An der IU (früher IUBH) ist es möglich, den Betriebswirt in nur drei Semestern per Fernstudium abzulegen. Dabei hast Du die Auswahl zwischen dem Betriebswirt (IU) und dem IT-Betriebswirt (IU). Beide Weiterbildungen sind keine „geprüften technischen Betriebswirte“ und trotzdem gibt es einen Vorteil dabei. Die Inhalte des IU-Betriebswirtes lassen sich nämlich an ein mögliches Bachelor Studium anrechnen. So hast Du mit dem IU-Betriebswirt schon fast ein halbes Bachelor Studium in der Tasche.

Interesse? Schau Dich doch einfach mal auf der Internetseite der IU um.


Ein Bachelor Studium baut auf dem Staatlich geprüften Techniker auf!

Das Bachelor Studium nach dem Techniker wird oft unterschätzt. Da Du mit dem Techniker in der Regel auch die Fachhochschulreife erlangt hast, steht Dir zuglich die Tür zum Bachelor Studium offen (inkl. der Möglichkeit den Fachbereich zu wechseln).

Als Weiterbildungsmöglichkeit für Techniker bietet sich besonders ein berufsbegleitendes Fernstudium an. Dies ist in Zeiträumen von 36 – 72 Monaten bequem neben dem Technikerjob möglich.

Achtung, durch die Anerkennung von Vorleistungen ist es möglich, die Studienzeit erheblich zu reduzieren (um 4-12 Monate). Auf diesem Weg lassen sich einzelne Leistungen aus deiner Technikerausbildung oder sogar Inhalte deiner Berufserfahrung anrechnen.

Manche Hochschulen bieten für staatlich geprüfte Techniker sogar eine automatische Anrechnung einzelner Fächer an.

Mein Tipp von Techniker für Techniker:

Aus meiner Erfahrung ist ein berufsbegleitendes Bachelor Studium die sinnvollste Weiterbildung für Techniker. Du kannst Dich entweder in deinem Fachbereich spezialisieren oder auch einen ergänzenden Bereich (z.B. Wirtschaftsingenieurwesen) wählen. Für alle deine Wünsche gibt es den passenden Studiengang (beim Betriebswirt bist Du hier leider begrenzt).

Die Hochschulen entwickeln ständig neue, an die wirtschaftliche Situation angepasste Studiengänge. Dies ist ein wirklich positiver Aspekt, der für den Bachelor spricht. Daher ist ein Bachelor Studium im Vergleich zum Betriebswirt einfach flexibler.

Die für mich sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker - der Bachelor

Ich wollte mich eigentlich an der IU (früher IUBH) im Fernstudium für den Bachelor B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen Industrie 4.0 einschreiben. Kurz vor meiner Entscheidung kam dann eine Meldung der Hochschule über neue Studiengänge. Wie Du meiner IUBH Studienbescheinigung entnehmen kannst, habe ich mich dann kurzfristig umentschieden und machen jetzt den Bachelor B.A. Digital Business.

Folgende eine mögliche Auswahl an Bachelor Studiengängen im IU Fernstudium (zum Aufklappen):

Deine Möglichkeiten an der IU als Elektrotechniker:
Deine Möglichkeiten an der IU als Maschinenbautechniker:
Deine Möglichkeiten an der IU als HLK-Techniker:
Deine Möglichkeiten an der IU als IT-Techniker:
Deine Möglichkeiten an der IU in den Bereichen Wirtschaft und Management:

Mein persönlichen Tipps:
Grundsätzlich bietet die IU (früher IUBH) für jeden Studiengang ein unverbindliches Infomaterial an. Solltest Du es Dir anfordern, vergiss nicht Deine Telefonnummer anzugeben. Denn in der Regel wird Dich die Studienberatung der IU nach einer Woche zurückrufen, um mit Dir die Möglichkeiten der Anerkennung von Vorleistungen zu besprechen.

Das Bachelor Studium ist wirklich eine sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker. Weitere Tipps und umfassende Infos findest Du in meinem Erfahrungsbericht zum IU Fernstudium.

Alternativ empfehle ich Dir auch, eine der IU Online-Infoveranstaltungen „Bachelorstudium neben dem Beruf“ zu besuchen.

Bevor Du Dich an der IU einschreibst, beachte unbedingt den Beitrag – „So findest Du den besten IU Gutscheincode“.


Die wohl anspruchsvollste Weiterbildung für Techniker ist ein Master Studium!

Auch wenn es sehr anspruchsvoll ist, möchte ich Dir diese Option vorstellen. Ja, auch ein Master Studium ist eine mögliche Weiterbildung für staatlich geprüfte Techniker. Einzelne Hochschulen (z.B. die Hochschule Darmstadt) bieten speziell auf Techniker zugeschnittene Masterstudiengänge an. Dazu müssen jedoch ein Aufbaukurs und eine Aufnahmeprüfung absolviert werden.

Mein Tipp von Techniker für Techniker:

Ob der Master wirklich eine sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker darstellt ist schwer zu beurteilen. Wenn überhaupt, würde ich ein Masterstudium als Techniker nur in Vollzeit absolvieren. Denn so kannst Du Dich zu 100% auf das Studium konzentrieren und vermeidest ein frühzeitiges Scheitern.


Persönlichkeitsentwicklung ist eine unterschätzte Art der Weiterbildung nach dem Techniker!

Vielleicht hast Du bisher noch nicht viel von Persönlichkeitsentwicklung gehört. Dies ist jedoch eine wirklich sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker. Kurz gesagt geht es darum, deine Softskills zu verbessern, so dass Du das bestmögliche aus Dir herausholst. Du wirst lernen an deinen Fehlern zu wachsen und dass es wichtig ist, manche Dinge aus mehreren Blickwinkeln zu betrachten.

Aber das tolle an der Persönlichkeitsentwicklung ist, dass Du neues Wissen direkt im Beruf und im Alltag umsetzten kannst. Verliere also keine Zeit und informiere Dich zu diesem interessanten Gebiet.

Mein Tipp von Techniker für Techniker:

Eigentlich ist die Persönlichkeitsentwicklung nicht nur eine passende Weiterbildung nach dem Techniker. Um deine Softskills auf das nächste Level zu bringen, solltest Du unabhängig von deiner Vorbildung direkt damit anfangen.

Als praktischen Einstieg kann ich Dir das Buch Inspire your Life – Dein Weg zu mehr Erfolg von Jörg Löhr empfehlen (Kosten ca. 7€). Du erfährst darin unter anderem, wie Du:
Buch Inspire Your Life, Dein Weg zu mehr Erfolg

  • immer neue Motivation findest
  • die richten Ziele suchst und findest
  • wirklich ins Handeln kommst

Dein Plan ist, nach dem Techniker zusätzlich den Betriebswirt oder ein Studium zu absolvieren? Dann wirst Du mit Hilfe der Persönlichkeitsentwicklung effektiver, motivierter und entspannter an die Weiterbildung heran gehen.

Du bist noch unsicher, wohin deine berufliche Reise geht? Auch kein Problem, denn mittels neuer Softskills wirst Du schnell in der Lage sein, die richtigen Ziele im Leben zu finden.

Wie gesagt, ist der Einstieg in die Persönlichkeitsentwicklung ohne großen Zeitaufwand und schon mit einem Buch für ein paar Euro möglich. Auf geht´s, Du hast ja nichts zu verlieren. 😉

📌 Link zum Buch (Kosten ca. 7 €)


Wann lohnt sich der AdA-Schein nach dem Techniker?

Kommst Du in deinem Job als Staatlich geprüfter Techniker mit Auszubildenden in Berührung? Oder hast Du sogar die Perspektive zukünftig in die Ausbildung zu wechseln? Dann wäre für Dich der AdA-Schein eine sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker.

Mit der Ausbildereignungsprüfung, auch Ausbildung der Ausbilder (AdA) genannt, werden Dir spezielle rechtliche und pädagogische Fähigkeiten vermittelt. Dies ist äußerst wichtig beim Umgang mit Auszubildenden im Betrieb.

Zur Vorbereitung auf die Ausbild ereignungsprüfung stehen zahlreiche Vorbereitungskurse (Voll- und Teilzeit + Fernstudium) zur Verfügung. Die Kosten für den AdA-Schein betragen ca. 500-700€ für den Vorbereitungskurs sowie ca. 360€ für die Prüfung.

Die Prüfung zum Ada-Schein unterteilt sich in zwei Teile. Den schriftlichen Teil, mit ca. 70 Multiple-Choice Aufgaben und den praktischen Teil. In der praktischen Prüfung muss man seine Fähigkeiten in einer Unterweisung darlegen, ehe noch ein Fachgespräch mit den Prüfern folgt.

Mein Tipp für Deine Weiterbildung nach dem Techniker:

Wenn Du im Techniker Job vermehrt Kontakt mit Azubis hast, zögere nicht lange und mache berufsbegleitenden den AdA-Schein. Der zeitliche und finanzielle Aufwand ist überschaubar. Zusätzlich baust Du Deine pädagogischen Stärken aus und zeigst dem Chef gegenüber zusätzliches Engagement.

Lehrgänge zum AdA-Schein lassen sich u.a. bei der lokalen IHK-Vertretung buchen.

📌 Link zum IHK-Finder

Alternativ gibt es diverse Online Kurse zur Vorbereitung auf den AdA-Schein z.B.:


Warum nicht einfach nach dem Techniker einen Sprachkurs belegen?

Aufgrund der Globalisierung ist die englische Sprache nicht mehr aus der heutigen Arbeitswelt wegzudenken. War es ursprünglich nur im Management Level nötig über ausreichende Fremdsprachen Kenntnisse zu verfügen, wird es ohne Zweifel auch für Techniker immer wichtiger. Bitte überlege doch mal, wo Du im Betrieb mit einer Fremdsprache in Berührung kommst.

Du muss ja nicht gleich eine neue Sprache lernen… Aufbauend auf dem Englisch Niveau als Staatlich geprüfter Techniker, empfehle ich Dir einen Kurs für technisches Englisch oder Business Englisch zu belegen.

Passend hierfür bietet Langenscheidt ein sehr umfangreiches Kurspaket im Bereich Business Englisch an. Das Langenscheidt Komplett-Paket „Business Englisch“ besteht aus insgesamt 2 Büchern, 3 CDs und einem Vokabeltrainer zum Downloaden. Angeboten wird das Langenscheidt Business Englisch Paket (bei Amazon) für einen (aus meiner Sicht) sehr fairen Preis von ca. 25€.

Mein Tipp aus selbst erlebter Praxis:

Noch während ich 2007 berufsbegleitend die Technikerschule besuchte, durfte ich das erste Mal eine Dienstreise ins Ausland antreten. Natürlich gleich nach China. Ich muss zugeben, damals war mein Englisch „Grotten schlecht“ 😬 und von Chinesisch verstand ich nur „Bahnhof“ 😉.

Mein Chinesisch Level HSK Zertifikat

Meine beruflichen Reisen häuften sich, ehe ich 2010 eine Entsendung nach China angetreten bin. In der Zwischenzeit spreche ich fließend Englisch und durchwegs gutes Chinesisch. Ja, und alles habe ich mir nach dem Techniker, nebenbei im Selbststudium beigebracht (siehe mein Sprachzertifikat).

Gewusst? Wenn Du anfängst eine neue Sprache zu erlernen und jeden Tag nur drei neue Wörter lernst, kannst Du Dich nach einem Jahr bereits im Alltag unterhalten. Und das funktioniert wirklich mit Fremdsprache. Ist das nicht eine sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker?


Es gibt eine Vielzahl von Fach- und Führungskursen als passende Fortbildung nach dem Techniker!

Du möchtest als Techniker nicht gleich eine mehrjährige Fortbildung belegen. Kein Problem, dazu gibt es fachliche- und fachübergreifende Kurse als sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker.

  • In fachlichen Kursen kannst Du Dich in deinem Bereichen vertiefen und zum Spezialisten hocharbeiten.
  • Mit fachübergreifenden Kursen öffnest Du Dir die Türe zum beruflichen Aufstieg.

Fachübergreifende Kurse als sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker sind z.B.:

  • Projektmanagement
  • Personalführung
  • Training für Führungskräfte
  • Management Kurse
  • REFA – Schein
  • Technischer Redakteuer
  • Arbeitssicherheit

Mein Tipp von Techniker für Techniker:

Fachliche- und fachübergreifende Kurse bringen Dich als Techniker ohne großen zeitlichen Aufwand schrittweise nach vorne. Ein enormer Vorteil dabei ist, dass Du den für Dich passenden Kurs wählen kannst. So ist eine gute Nachhaltigkeit gegeben, da sich das erlernte Wissen sofort in der Praxis umsetzen lässt.

📌 Das ILS bietet eine Vielzahl von sehr guten Onlinekursen an, genaues findest Du im kostenlosen ILS Infomaterial.
📌 Echt gute Onlinekurse findest Du aber z.B. auch bei LinkedIn-Learning. Ich nutze LinkedIn Learning derzeit im Zuge meines Bachelorstudiums regelmäßig und bin wirklich zufrieden mit der Qualität der angebotenen Kurse.

Ist Lehrer eine mögliche Fortbildung für Techniker?

Eine eher seltene Form der Weiterbildung für Techniker wäre der Einstieg als Fachlehrer an einer Berufsschule!

Durch den anhaltenden Lehrermangel in gewissen Fachbereichen, ist es in vielen Bundesländern auch für Meister und Techniker möglich als Fachlehrer zu arbeiten. Dazu wird eine gewisse Berufspraxis als Meister oder Techniker vorausgesetzt. Zusätzlich ist eine Weiterbildung an einer Fachschule sowie ein Aufnahmetest nötig.

Da sich die Voraussetzungen in den einzelnen Bundesländern unterscheiden und regelmäßig ändern, möchte ich hier nicht näher darauf eingehen. Genau Angaben dazu findest Du auf der jeweiligen Webseite des Kultusministeriums.

Meine Erfahrung zum Fachlehrer als sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker:

Ich bin ehrlich, im Bereich Fachlehrer kenne ich mich persönlich nicht aus. Somit möchte ich auch keine Empfehlung abgeben, ob Berufsschullehrer eine sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker darstellt oder nicht. Wenn ich jedoch in die Berufsschulzeit zurückblicke, fallen mir einige Fachlehrer ein, die vorher in der Industrie als Meister oder Techniker angestellt waren. Wenn Du Erfahrungen zum Thema hast, schreibe es gerne in den Kommentaren.


Techniker und dann? Lohnt sich der Weg in die Selbstständigkeit?

Richtig, auf den ersten Blick ist der Weg in die Selbstständigkeit keine direkte und sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker. Näher betrachtet, muss dieser Schritt jedoch genau überlegt und beurteilt werden. Dazu gibt es als Hilfestellung eine riesige Auswahl an Büchern, Seminaren und Internetseiten die sich mit dem Thema „Vorbereitung auf die Selbstständigkeit“ befassen.

Meine Tipps, wenn Du Dich als Staatlich geprüfter Techniker selbstständig machen willst:

  • Bilde Dich zuerst in allen Bereich der Selbstständigkeit weiter (Gesetzliche Regelungen, Unternehmensformen, Steuern,…)
  • Gründe zuerst ein Nebengewerbe und schau Dir an ob Deine Geschäftsidee aufgeht.
  • Kündige deinen Job erst, wenn dein Nebengewerbe ausreichend Einkommen generiert.

Du bist staatlich geprüfter Techniker und hast Dich bereits auf dem Gebiet der Selbstständigkeit weitergebildet. Perfekt, dann steht Dir nichts mehr im Wege und es kann los gehen. Die Frage „Techniker und dann?“ ist für Dich erstmal geklärt.


Weiterbildungen für Techniker – Meine persönlichen Erfahrungen und Tipps!

Welches nun die sinnvollste Weiterbildungsmöglichkeit für Staatlich geprüfte Techniker ist, muss jeder für sich selbst beantworten. Dies ist natürlich abhängig von den individuellen Zielen und Stärken.

  • Möchtest Du deine derzeitige Stelle festigen? Dann ist mein Tipp, das Thema Persönlichkeitsentwicklung und Fremdsprachen näher zu betrachten.
  • Bist Du jedoch am beruflichen Aufstieg interessiert, geht nichts an einer längeren Fortbildung vorbei. Hier empfehle ich Dir als Techniker die Weiterbildungen zum Betriebswirt oder ein Bachelor Studium.
  • Du fragst Dich jetzt, lohnt sich der Bachelor nach dem Techniker überhaut? Dann lies bitte weiter.

Techniker und dann? Das waren meine Weiterbildungen nach dem Techniker!

Ich hatte mich als Techniker zuerst in Sachen Fremdsprachen weitergebildet. Dies hat mir den Weg einer Entsendung nach China eröffnet. Durch die interkulturellen Umstände, dufte ich dort viel an meiner Persönlichkeitsentwicklung arbeiten. Zurück in Deutschland musste ich leider feststellen, dass es als Techniker nicht mehr möglich war, in meine gewünschte Stelle als Projektleiter zu kommen.

🚀 Daher geht´s bei mir jetzt weiter, per IU-Fernstudium zum Bachelor. Die für mich aktuell passende und sinnvolle Weiterbildung nach dem Techniker. Parallel arbeite ich natürlich nach wie vor an meiner Persönlichkeitsentwicklung und den Fremdsprachenkenntnissen.

Abschließend wünsche ich Dir viel Erfolg bei der Auswahl Deiner sinnvollen Fortbildung.

Alles Gute, von Techniker für Techniker!


Lass mich doch bitte in einem Kommentar wissen, welche Weiterbildung nach dem staatlich geprüften Techniker am besten zu Dir passt. Oder hast Du sogar noch andere Möglichkeiten gefunden?


Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

So findest Du passende Techniker Stellenangebote

Auf welchem Niveau liegt der Techniker im Vergleich zu Bachelor?

Mein Erfahrungsbericht zum IU Fernstudium.

Fakten und Möglichkeiten zum Techniker Gehalt!

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Bento

    Dein Vorschläge sind wirklich super hat mir viel geholfen zum entscheiden.
    Ich habe auch ne Bautechniker Abschluss gemacht und an der IUBH angefragt wie viel Reduzierung als Techniker bekommen wurde da du schon drin bist wie viel Semester hast du reduziert bekommen?wurde ich mich freue auf dein antworten
    Ich wünsche dir einen Abend

    1. Michael

      Hallo Bento,

      vielen Dank für deine positive Rückmeldung. Mein Studiengang hat sehr wenige Schnittpunkte mit meinem Technikerabschluss, daher habe ich nicht nach einer Anerkennung gefragt. Die Anerkennung hängt damit zusammen, ob du in deiner Vorbildung schon Leistungen erbracht hast, die im gewünschten Studiengang auch enthalten sind. So wirst du dir z.B. als Elektrotechniker bei einem Bachelor Studium „Elektrotechnik“ bestimmt einige Module anerkennen lassen.

      Wenn du eine Rückmeldung der IUBH hast, würde mich die Antwort sehr interessieren. Vielleicht könntest du dies ja als Orientierungshilfe hier als Kommentar posten.

      P.S. Du hast auch eine echt tolle Homepage, Respekt!

      Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch

      LG
      Michael

  2. Matthias

    Habe bei der IU im Studiengang Elektrotechnik versucht meine Vorleistungen anrechnen zu lassen und wurde doch etwas enttäuscht. Habe eine Ausbildung als Kommunikationselektroniker und eine Weiterbildung als Elektrotechniker, arbeite aktuell als Entwicklungsleiter.
    Letztlich könnte ich 25 ECTS-CP anrechnen lassen, was eine Ersparnis von 750€ bedeutet.
    In diesem Fall werde ich mich nun für die DIPLOMA entscheiden, hier ist das Studium (Mechatronik oder Wirtschaftsingeneurwesen) für Techniker automatisch 2 bzw 3 Semester verkürzt.
    Liebe Grüße
    Matthias

    1. Michael

      Hallo Matthias,

      herzlichen Dank für deinen sehr hilfreichen Kommentar. Deine Erfahrung mit der IU kann ich nur bestätigen. Dort gibt es mit Ausbildung + Techniker max. 20-30 ECTS zur Anrechnung. Zur DIPLOMA hab ich in einem anderen Beitrag schon mal geschrieben, dass die den Techniker pauschal anerkennen, jedoch keine persönliche Erfahrung damit.

      Solltest du die Anerkennung von der DIPLOMA bestätigt bekommen würde mich interessieren wie viel du wirklich anerkannt bekommen hast. Wäre nett, wenn du dich dann nochmal kurz melden könntest.

      Liebe Grüße
      Michael

Schreibe einen Kommentar