Fernstudium-Kosten [2022]:
13 Fernhochschulen im Vergleich

Was kostet ein Fernstudium an den top Fernhochschulen? Tipps zum reduzieren der Fernstudium Kosten
Wie viel mag ein Fernstudium kosten?

Ganz ehrlich, die Spannweite liegt zwischen kostenlos und weit über 15.000 €.

Aber diese Antwort ist sicher nicht, wonach du suchst, richtig?

Daher gibt es in diesem Blogbeitrag die Antworten auf folgende Fragen:

  • Was kostet ein Fernstudium an den 13 top Fernhochschulen?
  • Wie kommst du an ein günstiges Fernstudium?
  • Welches Fernstudium ist kostenlos?
  • Lassen sich die Kosten des Fernstudiums wirklich um 50 % reduzieren?

Auch ich bin Fernstudent, daher gebe ich dir einen Einblick in meine persönlichen Studiengebühren. Zudem zeige dir anhand meiner Erfahrungen, wie du spielend leicht die Fernstudium-Kosten absetzen kannst.

Auf gehts, Zeit ist Geld. 😉

Der große Fernstudium-Kostenvergleich [2022]

Versprochen ist versprochen.

Hier kommt der große Fernstudium-Kostenvergleich.

Um dir die Suche im Netz zu ersparen, habe ich viele Stunden akribische Recherche betrieben.

Entstanden ist ein top aktueller Vergleich zu den Studiengebühren an 13 deutschen Fernhochschulen.

Beachte: Wenn du mehrere Fernhochschulen vergleichen willst, solltest du wissen, dass die Preise für ein Fernstudium meist von der Dauer und dem Umfang (ECTS Punkte) abhängen.

Alle Angaben sind Stand 07/2022 und ohne Gewähr.

Kosten an der AKAD University

Was kostet ein Fernstudium an der AKAD University

Bachelor Fernstudium z. B. BWL – 180 ECTS:

  • Sprint 36 Monate – 13.884  € (inkl. 24 Monate kostenloser Betreuungszeit)
  • Standard 48 Monate – 15.312 € (inkl. 12 Monate kostenloser Betreuungszeit)
  • Stretch 72 Monate – 16.008 € (inkl. 6 Monate kostenloser Betreuungszeit)

Master Fernstudium z. B. BWL – 120 ECTS:

  • Sprint 24 Monate – 12.456  € (inkl. 24 Monate kostenloser Betreuungszeit)
  • Standard 36 Monate – 13.884 € (inkl. 12 Monate kostenloser Betreuungszeit)
  • Stretch 48 Monate – 14.352 € (inkl. 6 Monate kostenloser Betreuungszeit)

zur AKAD

So viel kostet ein Fernstudium an der Allensbach Hochschule

Allensbach Hochschule – Gebühren im Überblick

Bachelor Fernstudium z. B. BWL:

  • 11.700 € (36 Monate Studiendauer – inkl. 18 Monate kostenloser Verlängerung)

Master Fernstudium z. B. BWL und Management:

  • 14.160 € (24 Monate Studiendauer – inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)

zur Allensbach Hochschule

Diploma Kosten / Studiengebühren

So viel kostet ein Fernstudium an der Diploma Hochschule

Bachelor Fernstudium (je nach Studiengang und Studiendauer):

  • zwischen 11.000 € – 11.600 € (inkl. 24 Monate kostenloser Verlängerung)
  • im sozialen Bereich zwischen 9.400 € – 10.700 € (inkl. 24 Monate kostenloser Verlängerung)

Master Fernstudium je nach Umfang:

  • 90 ECTS – 8.593 € (inkl. 24 Monate kostenloser Verlängerung)
  • 120 ECTS – 10.495 € (inkl. 24 Monate kostenloser Verlängerung)

zur Diploma Hochschule

Euro-FH Kosten

EURO-FH – Kosten für Bachelor und Master Fernstudium

Bachelor Fernstudium z. B. BWL – 180 ECTS:

  • Zeitmodell 36 Monate – 12.924 € (inkl. 18 Monate kostenloser Verlängerung)
  • Zeitmodell 48 Monate – 13.872 € (inkl. 24 Monate kostenloser Verlängerung)

Master Fernstudium ja nach Umfang und Studiengang:

  • 60 ECTS, 12 oder 16 Monate Studiendauer – 8.640 € bzw. 8.800 € (inkl. 6 bzw. 8 Monaten kostenloser Verlängerung)
  • 90 ECTS, 18 oder 24 Monate Studiendauer – 10.998 € bzw. 11.880 € (inkl. 9 bzw. 12 Monaten kostenloser Verlängerung)
  • 120 ECTS, 24 oder 32 Monate Studiendauer – 12.216 € bzw. 13.024 € (inkl. 12 bwz. 16 Monaten kostenloser Verlängerung)

zur EURO-FH

Fresenius Hochschule Kosten

Hochschule Fresenius: Kosten eines Fernstudiums

Bachelor Fernstudium z. B. BWL – 180 ECTS:

  • Zeitmodell 36 Monate – 12.420 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)
  • Zeitmodell 48 Monate – 14.640 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)
  • Zeitmodell 72 Monate – 15.480 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)

Master Fernstudium z. B. „Bildung, Management und Führung“ – 120 ECTS:

  • Zeitmodell 24 Monate – 12.600 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)
  • Zeitmodell 36 Monate – 14.220 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)
  • Zeitmodell 48 Monate – 15.120 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)

zur Hochschule Fresenius

Günstiges Fernstudium an der Fernuni Hagen

Günstiges Fernstudium an der Fernuni Hagen

Die Gebühren an der Fernuni Hagen setzten sich wie folgt zusammen:

  • einer Grundgebühr von 50 € (pro Semester einmalig)
  • einer Beleggebühr von 8 € je belegtem ECTS-Punkt
  • dem Studierendenschaftsbeitrag von 9 €

Bachelorstudiengänge kosten somit rund 1.500 € bis ca. 2.000 €.

Masterstudiengänge sind im Bereich von 600 € bis ca. 1.100 € angesiedelt.

zur Fernuni Hagen

Preise für ein Fernstudium an der HFH, Hamburger Fern-Hochschule

Hamburger Fern-Hochschule (HFH) – Aufstellung der Studiengebühren

Der Bachelor mit 180 bzw. 210 ECTS kostet an der HFH zwischen 11.650 € bzw. 12.100 €

Ein Master Fernstudium an der HFH kostet je nach Umfang:

  • 7.770 € bei 60 ECTS in 18 Monaten Studiendauer (kostenlose Verlängerung zwischen 12 und 18 Monaten)
  • 9.030 € bei 90 ECTS in 24 Monaten Studiendauer (kostenlose Verlängerung zwischen 12 und 18 Monaten)
  • 9.900 € bei 120 ECTS in 30 Monaten Studiendauer (kostenlose Verlängerung zwischen 12 und 18 Monaten)
  • 10.110 € bei 120 ECTS in 24 Monaten Studiendauer (kostenlose Verlängerung zwischen 12 und 18 Monaten)

zur Hamburger Fern-Hochschule

ISM Fernstudium Kosten

ISM International School of Management

Bachelor Fernstudium z. B. BWL – 180 ECTS:

  • Zeitmodell 36 Monate – 13.200 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)
  • Zeitmodell 48 Monate – 14.100 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)
  • Zeitmodell 72 Monate – 15.000 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)

Master Fernstudium z. B. „Management“ – 120 ECTS:

  • Zeitmodell 24 Monate – 12.450 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)
  • Zeitmodell 36 Monate – 13.290 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)
  • Zeitmodell 48 Monate – 14.130 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)

zur ISM Fernhochschule

Die Kosten für ein Fernstudium an der IU Internationale Hochschule

IU – Internationale Hochschule

Bachelor Fernstudium z. B. BWL – 180 ECTS:

  • Vollzeit 36 Monate – 13.983 (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)
  • Teilzeit I 48 Monate – 16.011 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)
  • Teilzeit II 72 Monate – 16.467 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)

Master Fernstudium z. B. BWL – 120 ECTS:

  • Vollzeit 24 Monate – 13.735 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)
  • Teilzeit I 36 Monate – 15.163 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)
  • Teilzeit II 48 Monate – 16.111 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)

IU Infomaterial anfordern

Tipp: Schaue dir auch den detaillierten Beitrag zu den Kosten im IU Fernstudium an.

PFH - Kosten für ein Fernstudium

PFH – Privat University of Applied Sciences

Bachelor Fernstudium z. B. BWL – 180 ECTS:

  • Zeitmodell 36 Monate – 12.602 € (keine kostenlose Verlängerung!)
  • Zeitmodell 48 Monate – 12.602 € (keine kostenlose Verlängerung!)
  • Zeitmodell 60 Monate – 12.590 € (keine kostenlose Verlängerung!)

Master Fernstudium je nach Umfang:

  • 8714 € bei 60 ECTS in 18 Monaten Studienzeit (keine kostenlose Verlängerung!)
  • 11.378 € bei 120 ECTS in 24 oder 36 Monaten Studienzeit (keine kostenlose Verlängerung!)

zur PFH

Studiengebühren an der SRH Fernhochschule

SRH Fernhochschule – The Mobile University

Bachelor Fernstudium z. B. Soziale Arbeit:

  • Zeitmodell 36 Monate – 11.952 € (kostenlose Verlängerung = doppelte Regelstudienzeit)
  • Zeitmodell 50 Monate – 12.950 € (kostenlose Verlängerung = doppelte Regelstudienzeit)
  • Zeitmodell 70 Monate – 13.930 € (kostenlose Verlängerung = doppelte Regelstudienzeit)

Bachelor Fernstudium z. B. BWL:

  • Zeitmodell 36 Monate – 13.968 € (kostenlose Verlängerung = doppelte Regelstudienzeit)
  • Zeitmodell 50 Monate – 14.950 € (kostenlose Verlängerung = doppelte Regelstudienzeit)
  • Zeitmodell 72 Monate – 15.318 € (kostenlose Verlängerung = doppelte Regelstudienzeit)

Master Fernstudium:

  • 60 ECTS: 12 / 16 Monate – 8.988 € / 9.584 € (kostenlose Verlängerung = doppelte Regelstudienzeit)
  • 90 ECTS: 18 / 25 Monate – 11.682 € / 12.475 € (kostenlose Verlängerung = doppelte Regelstudienzeit)
  • 120 ECTS: 24 / 36 Monate – 13.176 € / 14.364 € (kostenlose Verlängerung = doppelte Regelstudienzeit)

Die SRH stellt dir das Studienmaterial komplett digital zur Verfügung. Wenn du dies in gedruckter Form möchtest, entstehen zusätzliche Kosten. Im Bachelor rund 500 €, im Master zwischen 275 € und 375 € (einmalig).

zur SRH Fernhochschule

Wilhelm Büchner Hochschule - Kosten

Wilhelm Büchner Hochschule – Kosten im Vergleich

Bachelor Fernstudium je nach Studiendauer:

  • 36 Monate – 13.932 € (inkl. 18 Monate kostenloser Verlängerung)
  • 42 Monate – 16.254 € (inkl. 21 Monate kostenloser Verlängerung)

Master Fernstudium je nach Studiendauer:

  • 12 Monate – 8.460 € (inkl. 6 Monate kostenloser Verlängerung)
  • 18 Monate – 11.322 € (inkl. 9 Monate kostenloser Verlängerung)
  • 24 Monate – 15.096 € (inkl. 12 Monate kostenloser Verlängerung)

zur Wilhelm Büchner Hochschule

günstiges Wings Fernstudium

Das Wings-Fernstudium ist im Vergleich günstig

Bachelor Fernstudium z. B. BWL (online):

  • Zeitmodell 6 Semester (1.134 € Semesterbeitrag) – gesamt 7.632 €
  • Zeitmodell 8 Semester (954 € Semesterbeitrag) – gesamt 6.804 €

Bachelor Fernstudium z. B. Wirtschaftsinformatik (mit Präsenz-Veranstaltungen):

  • Zeitmodell 8 Semester (1.290 € Semesterbeitrag) – gesamt 10.320 €

Master Fernstudium z. B. MBA:

  • 4 Semester (2.950 € Semesterbeitrag) – gesamt 11.800 €

Bei Überschreitung der Regelstudienzeit wird im Wings-Fernstudium der reguläre Semesterbeitrag fällig. Außer wenn nur noch die Thesis offen ist, dann werden trotz Überschreitung noch 30 % des Semesterbeitrags berechnet.

zum Wings-Fernstudium

Hinweis: Die Sortierung der Hochschulen ist alphabetisch und stellt keine persönliche Wertung dar. Links mit * sind Affiliate-Links. Wenn du dir von einem dieser Anbieter Infos anforderst, bekomme ich eine Provision. Du unterstützt auf diesem Weg kostenlos dieses Projekt und trägst dazu bei, dass dieser Blog werbefrei und unabhängig bleibt.

So reduzierst du die Kosten eines Fernstudiums [zum Teil erheblich]

Rabattaktionen der Fernhochschulen

Einige Fernhochschulen bieten regelmäßige Rabattaktion an, u. a. folgende:

  • IU: meist 1.444 € Gutscheincode
  • Fresenius: zum Teil bis zu 2.000 € Nachlass
  • AKAD: oft 1.799 € oder 2.199 € Rabatt
  • EURO-FH: oft 10 % Rabatt
  • Wilhelm-Büchner: 10 % bis 20 % Rabatt
  • ISM: ab und an ca. 1.000 € Nachlass

Die aktuellen Rabatte bekommst du ganz einfach und direkt mit den Newslettern der Hochschulen.

💡 Tipp: Fordere die Newsletter deiner favorisierten Hochschulen an. Dies geht meist über einen zusätzlichen Haken, wenn du dir das jeweilige Infomaterial auf der Website anforderst.

Sondernachlass der Fernhochschulen

Erkundige dich bei den Fernhochschulen über einen Sondernachlass für spezielle Personengruppen. Dazu gehören z. B.:

  • Geschwister- oder Partnerbonus
  • Alumni-Rabatt
  • Vergünstigungen Mitglieder der Bundeswehr und großen Organisationen bzw. Vereinen

Individueller Nachlass

Was oft funktioniert, ist ein persönliches Gespräch mit der Studienberatung.

Sprich offen und ehrlich über deine persönliche Situation und frage nach einem individuellen Nachlass.

Leg dir dazu passende Argumente zurecht. Zum Beispiel:

  • biete an, eine Rezension oder ein Interview für die Website der Hochschule zu geben
  • wenn du neben dem Fernstudium nicht arbeitest, sprich offen über deine Finanzlage
  • leg deiner favorisierten Hochschulen ein günstigeres Angebot der Konkurrenz vor
  • schreibe dich gemeinsam mit Freunden ein und fragt nach „Mengenrabatt“

Tipp: Ehrlichkeit währt am längsten, vor allem wenn es ums Geld geht. Sei freundlich zu den Mitarbeitern der Hochschule und fange nicht an zu tricksen.

Günstiges Fernstudium durch einen Zuschuss vom Arbeitgeber

Bist du berufstätig?

Dann hast du gute Chancen auf einen Zuschuss. Warum?

Fragen kostet nichts.

Geh auf deinen Arbeitgeber zu und frage nach einer Kostenübernahme für das Fernstudium.

Aus meiner Erfahrung zeigen sich viele Firmen kulant und unterstützen ihre motivierten Mitarbeiter.

💡 Tipp: Mach deinem Arbeitgeber ein gutes Angebot. Schlage vor, dass du dich bei einer Kostenübernahme z. B. für den Zeitraum X an das Unternehmen bindest. Das kann eine Win-win-Situation für beide sein.

Fernstudium Kosten von der Steuer absetzen

Wenn du nebenbei berufstätig bist, kannst du die Kosten des Fernstudiums in der Regel von der Steuer absetzen.

Beachte, dass sich in diesem Fall nicht nur die Studiengebühren als Werbungskosten angerechnet lassen. Du darfst alle Ausgaben, die durch die Weiterbildung entstehen, steuerlich gelten machen.

Hier eine Liste, was sich als Werbungskosten eignet:

  • Studiengebühren, Prüfungsgebühren
  • Unterrichtsmaterialien, Bücher, Schreibutensilien, Studienplaner
  • Laptop, Drucker, Webcam, …
  • Büroausstattung, Schreibtisch, Drehstuhl
  • Kosten für Nachhilfe
  • Anteilig deinen Telefon- bzw. Internetanschluss (ca. 20 %)
  • Übernachtungskosten, Verpflegungspauschalen (bei Präsenzterminen oder Klausuren)
  • Fahrkosten (Uni, Klausuren, Lerngemeinschaften, PC- und Schreibwarenhändler, Jobmesse usw.)

💡 Tipp: Kaufe dir zu Beginn des Studiums einen vernünftigen Planer (ich benutze den Fernuni Planer) und schreibe jede noch so kleine Ausgabe penibel mit. Vergiss nicht, auch deine Fahrten genau zu notieren. Das ist mein Weg zum günstigen Fernstudium.

Beachte: Ich bin kein Steuerberater und lege ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen dar. Jede Situation ist individuell zu bewerten. Wende dich bei Fragen an das zuständige Finanzamt oder deinen Steuerberater.

Förderungen vom Staat

Du kennst es bestimmt.

Es heißt BAföG und wird schon seit Jahrzehnten vom Staat für Studenten angeboten.

Doch als Fernstudent ist es gar nicht so leicht, an das geliebte BAföG zu kommen.

Aktuell (07/2022) sind u. a. sind folgende Bedingungen zu erfüllen:

  • Nur ein Vollzeit-Fernstudium wird gefördert
  • Nur ein Erststudium (Bachelor oder Master) ist förderfähig
  • Du darfst ein gewisses Alter nicht überschreiten (Bachelor max. 30, Master max. 35 Jahre)
  • Dein Vermögen bzw. Einkommen muss innerhalb fester Grenzen liegen.

Mehr zum BAföG erfährst du auf der staatlichen Website – www.bafög.de

Unterstützung beim BAföG-Antrag bietet diese Website – www.meinbafoeg.de

Stipendien ermöglichen ein kostenloses Fernstudium

Eine weitere Möglichkeit für ein günstiges Fernstudium, sind Stipendien.

💡 Achtung: Mit einem passenden Stipendium besteht die Möglichkeit im Fernstudium kostenlos zu studieren.

Abhängig von deiner Ausgangssituation kannst du dich auf verschiedene Stipendien-Programme bewerben.

Die Auswahl an Stipendien ist riesig, aber leider sehr individuell. Es gibt Stipendien der Hochschulen, vom Staat, von Unternehmen, von Stiftungen und auch privaten Organisationen.

Auch die Zulassungsvoraussetzungen für ein Stipendium sind breit gefächert. Eine Auflistung aller Möglichkeiten macht an dieser Stelle keinen Sinn.

💡 Meine Empfehlung: Lass dich individuell von deiner favorisierten Hochschule beraten. Diese haben die neusten Infos und können auf deine persönliche Situation eingehen.

So nicht! Erfahrungen mit einem günstigen Fernstudium?

Die Wahrheit.

Meine Anmeldung zum Fernstudium war ein Griff ins Klo!

Warum?

Weil ich ganz 1.111 € verschenkte.

Vor lauter Vorfreude wollte ich mich schnell einschreiben und hatte mich weder zum Newsletter angemeldet noch anderweitig über Rabattaktionen zum IU Fernstudium informiert.

Zum Zeitpunkt meiner Einschreibung war kein IU Rabatt verfügbar.

Aber – ein paar Tage später warb die IU wieder mit einem 1.111 € Rabatt.

So schnell wie ein heller Blitz am Nachthimmel schoss mir eine Idee durch den Kopf.

Wenn ich den Vertrag widerrufen und mich im Anschluss mit dem Rabatt neu anmelde, dann kann ich die Kosten für das Fernstudium reduzieren.

Ein Anruf bei der IU Studienberatung und mein Gedankenblitz endetet in einem großen Grollen.

Der Grund ist folgender.

Der Rabatt wird nur für das erstmalige Einschreiben gewährt. Wenn ich gekündigt hätte, um mich zum zweiten Mal einzuschreiben, dann wäre mir der Rabatt trotzdem nicht gewährt worden. Auf Nachfrage war auch eine Ausnahme nicht möglich.

Pech für mich… Der Start in ein günstiges Fernstudium war ein Griff ins Klo.

Wenn du dich vor schmutzigen Händen bewahren willst, dann beachte folgenden Tipp:

Sei clever und melde dich zu den Newslettern deiner favorisierten Fernhochschulen an. Dort bekommst du die Infos zu den neusten Rabatten und Aktionen ohne Umweg in dein E-Mail-Postfach geliefert.

Folgende Fernhochschulen bieten regelmäßig Rabatte an. Hole dir direkt die Infomaterialien und den Newsletter, um up to date zu bleiben:

Mein Fazit zu den Fernstudium-Kosten.

Fakt ist – die Preise für ein Fernstudium sind zum Teil extrem hoch.

Ob die Höhe der Studiengebühren gerechtfertigt ist, lässt sich schwer beurteilen. Denn die privaten Fernhochschulen veröffentlichen ihre Betriebsergebnisse nicht.

Aber beachte – die hohen Kosten des Fernstudiums haben einen bedeutenden Vorteil.

Stell dir vor, du bekommst ein Buch geschenkt. Es geht um ein Thema, das dich null interessiert.

Was machst du damit?

Genau, du liest das erste Kapitel und stellst es dann als Staubfänger ins Regal.

Wenn du aber für ein Fernstudium tief in die Tasche greifst und richtig Euronen legst, dann ist die Situation eine andere.

Du wirst nämlich deine Arschbacken zusammenkneifen und dich zum Lernen aufraffen. Auch in Momenten, in denen dich der Lernstoff so wenig beeindruckt, wie der fehlende Punkt am Ende dieses Satzes

So sind wir Menschen gestrickt. Je mehr uns etwas schmerzt, desto eher sind wir bereit, dafür zu kämpfen.

Ich sehe die hohen Kosten im Fernstudium als Motivationsfaktor und nicht als monatliche Belastung an. Alles lässt sich von zwei Seiten betrachten.

Was ist deine Meinung zu den hohen Preisen im Fernstudium? Schreibe gerne einen Kommentar, wie du mit den Kosten umgehst (Belastung oder Motivation?).

Gehen wir gemeinsam, nicht einsam durchs Fernstudium.

Liebe Grüße

Dein Michael

P.S. Wenn ich mein Fernstudium abgeschlossen habe, dann hat sich mein Geldvermögen um zigtausend Euro reduziert. Auf dem Kontoauszug steht das Schwarz auf Blau. In der gleichen Zeit ist aber mein Wissensschatz erheblich gewachsen. Einen Nachweis dazu habe ich nicht, dann das Bachelor-Zeugnis bescheinigt nur Noten, aber nicht, was im Kopf wirklich hängengeblieben ist.


Folgendes könnte dich auch interessieren:

So hoch ist der Zeitaufwand im Fernstudium wirklich

Fernstudium ohne Abitur, so gehts!

Der Mythos – Berufsbegleitendes Fernstudium

Bemerkenswerte Vor- und Nachteile im Fernstudium


FAQ

Warum ist ein Fernstudium so teuer?

Die meisten Fernhochschulen sind private Bildungsanbieter, die keine oder nur eine geringe staatliche Förderung erhalten. Zudem wirtschaften private Anbieter nach den allgemeinen Regeln der BWL, was heißt, dass das Geschäftsmodell gewinnbringend orientiert ist, um dem Wettbewerbsdruck standzuhalten. Aus diesen beiden Gründen ist ein Fernstudium bei vielen Hochschulen so teuer.

Ist ein Fernstudium kostenlos?

Ein Fernstudium ist in der Regel nicht kostenlos. Aber es gibt Möglichkeiten, um ein Fernstudium kostenlos zu absolvieren. Dazu gehören unter anderem Förderprogramme und Stipendien, welche die kompletten Studiengebühren des Fernstudiums übernehmen.

Wie werden die Studiengebühren im Fernstudium bezahlt?

Üblich ist es, die Studiengebühren im Fernstudium monatlich zu begleichen. Dies geht entweder per Bankeinzug oder Überweisung. Bei einigen Anbietern können die Kosten ganz oder teilweise im Voraus bezahlt werden. Dafür gibt es zum Beispiel im IU-Fernstudium einen aktuellen Skonto-Rabatt von bis zu 10 %.


Hier bloggt Michael Schmid,

er ist glücklicher Familienvater, Techniker, Fernstudent und Blogger.
Weiterlesen …

Auf diesem Blog schreibt er über seine Erfahrungen als Staatlich geprüfter Techniker, dem Fernstudium zum Bachelor und der beruflichen Weiterbildung.

Mit seinem Motto „ich mach weiter“, überzeugt er seine Leser vom lebenslangen Lernen und unterstützt Sie auf dieser Reise

Schreibe einen Kommentar